SSV Ludwigshafen Fliegen in der Rheinebene

Alle Artikel von Lutz Hildebrandt

Segelflugschnupperwochenende am 8./9. Juni!

Anfang Juni ist es wieder soweit: Der Segelflugsportverein Ludwigshafen lädt zum Segelflugschnupperwochenende ein. Mit erfahrenen Fluglehrern sitzt du selbst am Steuerknüppel der Segelflugzeuge und kannst erste Erfahrungen in diesem faszinierenden Sport machen. Du erlebst das lautlose Dahinschweben und die Kraft der Thermik bei den Aufwinden. Daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, erfahrene Piloten zu treffen und sich mit ihnen auszutauschen.

Treffpunkt ist Freitagabend, 8. Juni, um 18.00 Uhr im Clubhaus unter dem Windsack auf dem Flugplatz in Dannstadt. Es gibt eine kurze Einweisung in das Flugplatzgelände und die Flugzeuge. Am Samstag, 9. Juni, beginnt um 9.00 Uhr der Flugbetrieb. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Mindestalter von 14 Jahren und eine normale Gesundheit. Die Kosten betragen 49,00 € und beinhalten bis zu drei Flüge im Windenstart oder F-Schlepp, Getränke und kleine Snacks sowie den Versicherungsschutz. Eine Anmeldung ist ab sofort unter info@ssv-ludwigshafen.de möglich!

Termine 2018

Bereits heute, bei leise rieselnden Schneeflocken und der Hoffnung auf ein paar Wellenflugtage, denken wir an die kommende Flugsaison 2018.

Je nach Wetterlage starten wir am 17. März in die neue Saison und fliegen ab dann jedes Wochenende. Die Ultraleicht-Piloten dürfen bereits eine Woche früher, am 10. und 11. März ihr Fluggerät aushallen.

Vorher findet aber noch traditionell zur Wintersonnenwende unser großes Lagerfeuer mit Glühwein am 21.12.2017 statt. Das neue Jahr beginnen wir am 7. Januar mit einem zünftigen Grünkohlessen, welchem dann am 20. Januar 10. Februar eine kleine kulinarische Weinprobe unter dem Motto „Viva America!“ folgt. Zur körperlichen Ertüchtigung wandern wir am 4. Februar in der Pfalz.

Die Fluglager-Termine stehen ebenfalls fest: Das zeitlich früh im Jahr liegende Osterfluglager findet vom 30. März bis 8. April statt. Das Sommerfluglager findet turnusgemäß wieder bei uns am Platz vom 30. Juni bis 15. Juli statt.

Im kommenden Jahr findet am 8. und 9. Juni auch wieder ein Schnupperwochenende statt, zu dem wir bereits heute herzlich einladen. Alle interessierten Flieger, Mit-Flieger und Noch-nicht-aber-hoffentlich-bald-Flieger sind wie immer herzlich willkommen!

Rückblick auf das Segelfliegerfest 2017

Mitte September haben nach fünfjähriger Pause die beiden ortsansässigen Vereine SFG Giulini und SSV Ludwigshafen wieder ein Segelfliegerfest auf dem Segelfluggelände Ludwigshafen-Dannstadt veranstaltet. Anfänglich noch durch Regen, Blitz und Donner gehandicapt, fand sich am späteren Nachmittag und Abend zum Auftritt der Live-Band „Conorange“ und zum Ballonglühen doch noch eine größere Menge an Zuschauern ein. Auch ohne Flugbetrieb, der aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich war, gab es ein breitgefächertes Angebot für die Besucher: Eine Ausstellung mit Segelflug- und Motorflugzeugen nicht nur der beiden Vereine, ein Segelflug-Simulator, Traktoren der Oldtimer-Freunde Dannstadt sowie vielfältige Essens- und Getränkestände. Das Kinderprogramm mit Karussell, Hüpfburg und Kistenstapeln durch das Technische Hilfswerk beschäftigte auch die Kleinen. Die lokale Presse wie Rheinpfalz und Mannheimer Morgen berichtete entsprechend positiv.

Der Dank gebührt den vielen Helfern und nicht zuletzt der Freiwilligen Feuerwehr für ihre Unterstützung der Veranstaltung anlässlich des 1250-Jahre-Ortsjubiläums der Gemeinde Dannstadt-Schauernheim. Viele Bilder des Segelfliegerfestes gibt es auf dem Flickr-Account des SSV.

Segelfliegerfest am Samstag, 16.09.2017

Im Rahmen des 1250-Jahre-Ortsjubiläums der Gemeinde Dannstadt-Schauernheim präsentieren sich die Flieger der beiden Vereine (SSV Ludwigshafen und SFG Giulini) am Samstag, 16. September 2017, auf dem Segelfluggelände Ludwigshafen-Dannstadt.

Los geht es um 12:00 Uhr, es gibt viele Infos über das (Segel-) Fliegen und einen Segelflugsimulator. Abends gibt es Livemusik in der Halle mit der Bad Dürkheimer Band „Conorange“. Nach Einbruch der Dunkelheit folgt als Abschluss des Festes das Ballonglühen. Für Speis und Trank ist vielfältig gesorgt. Mit dabei sind auch die Oldtimer Freunde Dannstadt. Wir freuen uns sehr auf zahlreiche Besucher!

Segelflieger präsentieren sich auf Festmeile

Am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag, 19. und 20. August) präsentieren die Dannstädter Segelflieger beider Vereine im Rahmen des 1250-Jahre-Ortsjubiläums auf dem „Mittelaltermarkt und der Festmeile mit Bauernmarkt“ ihr Hobby. An beiden Tagen stellen wir ein Segelflugzeug aus, laden am Flugsimulator zu einem virtuellen Segelflug ein und freuen uns am Infostand auf zahlreiche neugierige Besucher!

Dannstadter Vergleichsfliegen 2017 erfolgreich beendet

[Pressemeldung] An Himmelfahrt begrüßten die Sportleiter Peter Franke und Peter Mangold die 47 teilnehmenden Mannschaften aus Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg zum 32. Dannstadter Vergleichsfliegen. In diesem Jahr konnten durch Änderungen im Ablauf 20 Prozent mehr Flugzeuge als bisher teilnehmen. „Trotzdem waren alle Plätze schon 20 Minuten nach Freischaltung der Anmeldeliste Mitte Januar vergeben. Das große Interesse freut uns und die Neuregelungen haben sich sehr bewährt“, erklärt Reinhardt Hähndel, Vorsitzender des SSV Ludwigshafen, der den Wettbewerb zusammen mit dem Nachbarverein SFG Giulini ausrichtet.

Ziel des Wettbewerbes ist es, durch geschickte Nutzung der Thermik eine vorgegebene Strecke in möglichst kurzer Zeit abzufliegen. Der schnellste Pilot einer Aufgabe ist Tagessieger, die Punkte aller Wettbewerbstage werden am Ende addiert und ergeben den Gesamtsieger.

Das lange Wochenende über Himmelfahrt bescherte den Piloten der Gemischten Klasse vier und den Piloten der Clubklasse drei Wertungstage. Grundlage war ein Hoch, das Wettermann Alfred Perlich rechtzeitig zum Wettbewerb über Großbritannien entdeckte. Die Wettbewerbsleitung richtete die Tagesaufgaben entsprechend aus und schickte die Piloten um Vielecke im Rheingraben und bis in den östlichen Odenwald mit 200 bis 300 km Streckenlänge.

Die zweite Hälfte des Wettbewerbs, das Pfingstwochenende, bescherte dem Teilnehmerfeld ein großes Tief über dem Atlantik mit Kaltfront, Schauern und Gewittern. Letztlich starteten nur die Piloten der Clubklasse zu einem weiteren Wertungstag.

Die Siegerehrung fand am folgenden Freitag im Beisein von Vertretern der Orts- und Verbandsgemeinde, des Rhein-Pfalzkreises sowie des Luftsportverbandes Rheinland-Pfalz statt.

Bei der Clubklasse standen die Piloten Florian Spath aus Pirmasens, Björn Wagner aus Neustadt sowie Felix Maier aus Bensheim auf dem Siegertreppchen. In der Gemischten Klasse gewann Vorjahressieger Henrik Bieler aus Landau knapp vor Johannes Dibbern aus Dannstadt und Marc Schick aus Neustadt (Wertung bei soaringspot)

Das Dannstadter Vergleichsfliegen ist ein Wettbewerb im Streckensegelflug für Einsteiger und Fortgeschrittene. Viele der heute erfolgreichen und überregional bekannten Piloten haben bei diesem Wettbewerb in Dannstadt ihre ersten Streckensegelflug-Erfahrungen gesammelt. Er findet traditionell an den beiden langen Wochenenden an Christi Himmelfahrt und an Pfingsten statt.

Magere Ausbeute

Ligabericht zur 7. Runde: Hitze, müde Luftmassen und das erste Wertungswochenende des Dannstadter Vergleichsfliegens, in das fast alle Piloten des SFZ in irgendeiner Form eingebunden waren, bildeten die Rahmenbedingungen für das vorletzte Wochenende. In die Wertung flogen Peter Mangold (LS7 „CH“, 88,45 km/h), Frank Fröhlich (ASG 32 Mi „63“, 63,68 km/h) und Dominik Lott (LS8 „L8“, 60,17 km/h). Rundenplatz 20 und ein Punkt ergaben Tabellenplatz 4.

Ligabericht zur 8. Runde: Unwetterwarnungen, heftige Niederschläge und das zweite Wertungswochenende des Dannstadter Vergleichsfliegens waren die negativen Vorzeichen für die Ligarunde des vergangenen Wochenendes. Prompt konnte keine Wertung erflogen werden, null Punkte sorgten für ein deutliches Abrutschen in der Tabelle auf Platz 10.

Halbzeit beim Segelflugwettbewerb

[Pressemeldung] Eine gute Tradition: An den beiden langen Wochenenden von Himmelfahrt und Pfingsten findet in diesem Jahr zum 32. Mal das Dannstadter Vergleichsfliegen statt. Der Wettbewerb ist mit 50 Flugzeugen ausgebucht. Zur Halbzeit des Segelflugwettbewerbs stehen bereits vier Wertungstage in den Flugbüchern der Teilnehmer.

Die Wettbewerbsleitung richtet die Tagesaufgaben immer nach den zu erwartenden Wetterbedingungen aus. Es handelte sich während des ersten Wochenendes um Vielecke im Rheingraben und bis in den östlichen Odenwald von 200 bis 300 km Streckenlänge. Der Startphase der Segelflugzeuge ist je nach Wetterlage zwischen 11:30 und 13:00 Uhr und dauert rund eineinhalb Stunden. Ziel des Wettbewerbes ist es, durch geschickte Nutzung der Thermik eine vorgegebene Strecke in möglichst kurzer Zeit abzufliegen. Der schnellste Pilot einer Aufgabe ist Tagessieger, die Punkte aller Wettbewerbstage werden am Ende addiert und ergeben den Gesamtsieger.

Nach dem ersten Wochenende führt in der Clubklasse Florian Späth aus Pirmasens, gefolgt von Stefan Rogoll aus Idar-Oberstein und Björn Wagner aus Neustadt/W. In der Mixed-Klasse liegt Vorjahresgewinner Hendrik Bieler aus Landau vorn, gefolgt vom SSV-Piloten Johannes Dibbern und Marc Schick aus Neustadt/W..

Die zweite Wettbewerbs-Hälfte mit drei möglichen Wertungstagen fliegen die Piloten an Pfingsten. Zuschauer sind rund um den Flugplatz Ludwigshafen-Dannstadt mit seinen beiden dort ansässigen Vereinen, dem Segelflugsportverein Ludwigshafen und der Segelfluggruppe Giulini, immer gerne gesehen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich ausführlich über den Segelflugsport und die Ausbildung zum Segelflieger zu informieren. Fragen? E-Mail an info@ssv-ludwigshafen.de genügt.