SSV Ludwigshafen Fliegen in der Rheinebene

News

Termine 2019

Das Wetter sieht aktuell nach Frühling aus, die Hallentore sind bereits wieder offen und die Motorflieger drehen die ersten Runden: Die neue Saison kommt! Offiziell starten wir am 23. März und fliegen ab dann jedes Wochenende.

Die Fluglager-Termine stehen ebenfalls fest: Das Osterfluglager findet vom 19. bis 26. April statt. Das Sommerfluglager ist dieses Jahr zweigeteilt: Die Streckenflieger treten den Weg nach Brandenburg an und fliegen vom 6. bis 13. Juli in Pritzwalk-Sommersberg, das Schulungsfluglager findet dann in der Folgewoche bei uns am Platz statt.

In diesem Jahr gibt es für alle interessierten Flieger, Mit-Flieger und Noch-nicht-aber-hoffentlich-bald-Flieger zweimal die Gelegenheit, „Pilot für einen Tag“ zu sein. Die Segelflugschule Ludwigshafen-Dannstadt, die Ausbildungsgemeinschaft der beiden am Ort ansässigen Vereine lädt zu den Terminen 12./13. April und 15./16. Juni bereits heute herzlich ein. Weitere Infos per E-Mail unter pilot@dannstadt.info.

Deutscher Meister im Streckensegelflug!

Welcher Segelflieger träumt nicht davon, einmal Deutscher Meister im Streckensegelflug zu sein? Unserem CFI Peter Mangold ist dies in der vergangenen Saison 2018 in der Standard-Klasse gelungen. Auf den beiden Vereins-LSen absolvierte er Flüge bis zu 750 km. Wir freuen uns für ihn und gratulieren herzlich zu diesem tollen sportlichen Erfolg!

Wellenflugsaison eröffnet

Die Streckenflugsaison 2018 ist nur noch Erinnerung und wir widmen uns aktuell der Wartung unseres Flugzeugparks. Ausschließlich? Nein, denn die Wellenflugsaison ist eröffnet: Bereits im November stand die erste schöne Ostwelle des Jahres und ermöglichte von Dannstadt aus den Einstieg in die Odenwaldwelle oder nach einem Sprung in Richtung Schwarzwald sogar den Einstieg in die Murgtalwelle. Dank immer besserer Wettervorhersagen für diese besonderen Wetterlagen sind wir optimistisch, dass noch ein paar Wellenflüge in diesem Winter möglich sein werden.

Endlich (wieder) richtig fliegen!

Am vergangenen Sonntag ist Andreas Grimm (li., rechts neben ihm Prüfer Herbert Wersching aus Worms und CFI Peter Mangold) mit Bestehen der Prüfung zur Segelfluglizenz (SPL) zu den Wurzeln seiner Fliegerei zurückgekehrt. Nach berufsbedingter Pause kann damit der hauptberufliche Verkehrspilot nun erneut seiner echten Leidenschaft frönen. Wir gratulieren herzlich!

Auf zur Dannstadter Kerwe!

Ab kommenden Freitag, 5. Oktober, bis Montag, 8. Oktober, warten die Ü18 unserer Jugend auf die hoffentlich zahlreichen Gäste der Dannstadter Kerwe. Mit dabei im Gepäck ist die neu-designte Cocktail-Bar, dementsprechend sieht das Getränkeangebot aus. Es gibt Caipirinha, Mojito, Piña Colada, Cuba Libre, Sekt und Gin Tonic, aber auch Weinschorle, Bier und alkoholfreie Getränke. Eine gute Gelegenheit, um sich darüber auszutauschen, warum Segelfliegen eines der tollsten Hobbies der Welt ist!

Dannstadter Jugend erfolgreich

Vom 10.-12. August fand das diesjährige Rheinland-Pfälzer Jugendvergleichsfliegen beim Segelflugverein Südeifel in Utscheid statt, bei dem die Dannstadter Jugend im Einzel und als Team erfolgreich abgeschnitten hat. Beim Vergleichsfliegen gilt es, verschiedene Flugübungen wie Kreiswechselflug oder Seitengleitflug mit einer abschließenden Ziellandung den Wertungsrichtern fehlerfrei vorzufliegen.

Das Team in der LS4 (Sammy Wyrowski, Leon Sturm, Marius Mangold; vo. li.) erreichte mit sehr guten Flügen den 1. Platz in der Teamwertung. In der Einzelwertung wurde Marius Mangold vom Nachbarverein SFG Giulini ebenfalls Erster, womit er sich für das Bundesjugendvergleichsfliegen 2018 qualifizierte, welches vom 20.9.-23.9. in Paderborn stattfinden wird. Sammy Wyrowski erreichte in der Einzelwertung den 4. Platz und ist somit erster Nachrücker, falls jemand ausfallen sollte.

Weitere Infos und noch viel mehr Bilder gibt es unter jvf-rlp.de.

Nächster Alleinflieger

In der zweiten Woche des Sommerfluglagers gab es heute den zweiten Alleinflieger der Saison: Daniil Chatziiliadis absolvierte bei nicht einfachen Windbedingungen seine ersten drei Alleinflüge zur Zufriedenheit der beiden Fluglehrer, Johannes Meyer (li.) und Peter Franke (re.). Der gerade Vierzehnjährige hat erst an Ostern mit seiner Ausbildung begonnen und die seitherigen Wochenenden intensiv für die Ausbildung genutzt. Wir gratulieren herzlich und wünschen ihm weiterhin „always happy landings“!

Erster Alleinflieger der Saison

Nach wetterbedingter tagelanger Wartezeit war es endlich soweit: Johannes Cronester (rechts, mit Fluglehrer Johannes Meyer) absolvierte am gestrigen Samstag mit Bravur seine ersten drei Alleinflüge. Der Vierzehnjährige hat seine Ausbildung im vergangenen September begonnen und konnte bereits nach der sog. A-Prüfung bei seinem darauffolgenden Flug fast eineinhalb Stunden die gute Thermik alleine genießen. Damit ist seine Ausbildung aber noch nicht zu Ende, es folgen noch weitere praktische und theoretische Prüfungen, bevor er dann mit 16 Jahren seinen Luftfahrerschein erhalten kann. Wir gratulieren herzlich und wünschen ihm weiterhin alles Gute und viel Erfolg!